#instawalkfo17

Fotofans trotzen dem Aprilwetter:
Forchheims 1. Instawalk #instawalkfo17

12.45 Uhr. Rathausplatz Forchheim. Es schüttet. Der April macht seinem Ruf alle Ehre. Noch 15 Minuten, bis Forchheims 1. Instawalk losgeht, ein Fotospaziergang und Inspiration für unsere #forchheimshots Ausstellung. Ob bei dem Wetter überhaupt jemand kommt?

Doch plötzlich sind sie da: Etwa 15 Instagramer und Fotografen aus Forchheim, Erlangen, Nürnberg und Umgebung sind gekommen, um dem Regen zu trotzen und die schönen Winkel unserer Stadt ins rechte Licht zu rücken. Eine bunte Truppe, bewaffnet mit Smartphone, Spiegelreflex- und Systemkameras. Gemeinsam macht sich die Truppe mit den beiden Jurymitgliedern Uwe Kirschstein und Rosemary Keßler sowie unserem Orgateam Matze Hösch (igersforchheim), Nico Cieslar (Tourist-Info Forchheim) und Sabrina Friedrich (Schau fei Forchheim) auf den Weg. Jeder bekommt einen Aufkleber, auf dem er seinen Namen und Instagram-Usernamen einträgt – damit man sich auch nach dem Walk nicht aus den Augen verliert.

Erster Stop: Kaiserpfalz. Die Instagramer erkunden den Innenhof mit geschultem Fotografenauge und konzentrieren sich neben der außergewöhnlichen Architektur vor allem auf die vielen Details. Der #instawalkfo17 geht weiter im Gewölbe der Roten Mauer, wo es zum Glück trocken ist. Die Teilnehmer knipsen nicht nur fleißig, sondern nutzen den Walk auch, um zu fachsimpeln und sich auszutauschen. Als nächstes ist die Martinskirche dran, von der aus es weiter durch die Altstadt geht. Das „Bächla“ ist natürlich ein beliebtes Motiv.

https://www.instagram.com/p/BTMw9StAGlI/

Und siehe da – die Wolkendecke reißt für einen Moment auf und die Sonne zeigt sich. Grund genug, sich in der Apothekenstraße eine Kugel Eis zu holen, um dann weiter Richtung Marktplatz zu ziehen. Im Hinterhof parallel zur Hornschuchallee finden sich weitere Motive – und ein neues Mitglied schließt sich begeistert unserer Runde an. Vorbei an der Lohmühl und den Fischkästen ist der nächste Stop das schiefe Haus samt Badsteg. Über 2 Stunden sind schon vergangen und trotz Bewegung beginnt so langsam das allgemeine Frösteln. Deshalb marschieren wir schleunigst zu unserer letzten Station, dem Wasserschloss in der Bamberger Straße. Der harte Kern tritt im Anschluss nicht den Heimweg an, sondern lässt es sich nicht nehmen, im Rahmen des Forchheimer Bierkellerauftakts den Nachmittag bei einem Bierchen auf dem Weiss-Tauben-Keller ausklingen zu lassen. Das haben wir uns auch wirklich verdient!

Was bleibt? Natürlich jede Menge geniale Fotos unserer Stadt, aber auch neue Bekanntschaften, Inspiration und vor allem die Erinnerung an einen überragenden 1. Forchheimer Instawalk. Wir bedanken uns bei allem, die trotz des Wetters nach Forchheim gekommen sind: Ihr seid spitze! Es war uns ein Fest und wir freuen uns schon auf den nächsten #instawalk.

Ein Video unseres Walks gibt es natürlich auch:

Alle Fotos, die unter dem Hashtag #instawalkfo17 gepostet werden, seht ihr hier:

Something is wrong.
Instagram token error.
Load More